Kategorien
Podcastfolge

Philipp Dietachmair – European Cultural Foundation (Amsterdam)

Folge 11 / 27. März 2020

Schon seit einigen Ausgaben legen wir ein besonderes Augenmerk auf internationale Perspektive. Heute stellen wir die Frage, was das Virus mit der Idee eines europäischen Kulturraums macht: Viele Grenzen sind geschlossen – da bietet es sich an, mit der Organisation zu sprechen, die einst das ERASMUS Programm erfunden hat: Der heutige Gast Philipp Dietachmair ist Head of Programmes bei der European Cultural Foundation in Amsterdam und wird uns berichten sprechen, wie Kulturarbeit in und für Europa in Zeiten von Corona aussehen kann. Dabei gibt er unter anderem Einblick in Überlegungen zu einem Fund for European Solidarity der European Cultural Foundation.

Shownotes

Im Gespräch mit Martin Zierold

Philipp Dietachmair leitet die Programmabteilung der European Cultural Foundation (ECF) in Amsterdam. Er ist seit vielen Jahren im Bereich der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit freien und öffentlichen Kulturinitiativen innerhalb und außerhalb Europas tätig. Vor seiner Zeit in den Niederlanden war Philipp Dietachmair für eine österreichische NGO am Wiederaufbau des Universitätsbetriebs in Bosnien Herzegowina beteiligt und hat Kultur- und Musikevents in Sarajevo organisiert. Zu seinen Hauptaufgaben bei der European Cultural Foundation gehören die Entwicklung und Umsetzung von Unterstützungs- und Förderprogrammen für neue Kulturinitiativen und -kooperationen in, um und mit Europa. In Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut in Brüssel koordiniert Philipp Dietachmair seit 2016 ein weltweites Lernprogramm zum Thema Cultural Leadership, das von der sogenannten Cultural Diplomacy Platform der EU angeboten wird. Darüber hinaus ist er regelmäßig an Feldstudien und Buchprojekten zur gesellschaftspolitischen Rolle von Kulturarbeit in zivilgesellschaftlichen Entwicklungsprozessen beteiligt.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/philipp-dietachmair-a36b9b5/

The European Cultural Foundation (ECF) is committed to promoting a European ’sentiment‘ through culture, by developing and supporting initiatives that share, experience and imagine Europe. ECF develops and supports cultural initiatives by providing grants, building communities, offering incubator programmes and online platforms, giving awards, organizing events, publishing books and building alliances, all supported by advocacy and communications. ECF works in three programme areas, focusing on sharing, experiencing and imagining Europe.

Web: https://www.culturalfoundation.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.