Kategorien
Podcastfolge

Regina Back – Claussen-Simon-Stiftung

Folge 04 / 20. März 2020

Nachdem wir in den ersten Folgen mit Menschen aus Museen und Thestern gesprochen haben, richtet sich heute zum ersten Mal der Blick auf eine operative Stiftung. Zu Gast ist Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand der Hamburger Claussen-Simon-Stiftung. Die Stiftung fördert Bildung in den Bereichen Wissenschaft und Schule und auch Kunst und Kultur unter anderem mit Stipendienprogrammen. Sie organisiert zudem eine Vielzahl von Veranstaltungen, die nun alle bis auf Weiteres abgesagt werden mussten. Stattdessen hat die Claussen-Simon-Stiftung in wenigen Tagen ihr komplettes Programm neu erfunden und auf die Herausforderungen des Corona Virus ausgerichtet.

Shownotes

Dr. Regina Back ist seit 2014 für die Claussen-Simon-Stiftung in Hamburg tätig, zunächst als Programmleiterin der akademischen und künstlerischen Förderprogramme, seit 2015 als Geschäftsführerin und seit 2017 als Geschäftsführender Vorstand. Dr. Regina Back studierte Musikwissenschaft und Romanistik an der Philipps-Universität Marburg und – als Stipendiatin der Französischen Regierung – an der Université Paris IV-Sorbonne. Es folgten Tätigkeiten in der Programmheftredaktion des Bayerischen Rundfunks in München, als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Mitherausgeberin der „Felix Mendelssohn Bartholdy-Briefausgabe“ an der Universität Leipzig und als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Redakteurin des Forschungsportals „Musikvermittlung und Genderforschung“ an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie promovierte über den Briefwechsel von Felix Mendelssohn Bartholdy und Carl Klingemann, das Buch mit dem Titel „Freund meiner MusikSeele“ erschien 2014 beim Bärenreiter-Verlag, Kassel. Beratende Tätigkeiten nimmt Dr. Regina Back wahr als Mitglied im Kuratorium der Bucerius Law School und im Beirat des Kompetenzzentrums für hochqualifizierte Frauen „Pro Exzellenzia“ in Hamburg. Am Institut für Kultur- und Medienmanagement (KMM) der Hochschule für Musik und Theater ist Dr. Regina Back Dozentin für das Themengebiet „Stiftungswesen“.

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. In den drei Förderbereichen „Wissenschaft & Hochschule“ , „Bildung & Schule“ sowie „Kunst & Kultur“ bietet sie Stipendienprogramme und Projektförderungen für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Promovierende und Postdocs sowie Künstlerinnen und Künstler. Sie Stiftung lädt außerdem jedes Jahr Lehrende an Hamburger Schulen und Hochschulen ein, gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern bzw. Studierenden innovative Projektideen zu entwickeln und sich im Rahmen der Claussen-Simon-Wettbewerbe für Schulen und für Hochschulen für eine finanzielle Förderung zu bewerben. Daneben fördert die Claussen-Simon-Stiftung in allen drei Förderbereichen einmalig oder längerfristig Projekte auf Antrag. Der Fokus liegt dabei in der Regel auf Hamburger Projekten, die Teilhabe und Förderung begabter junger Menschen zum Ziel haben.

Web: https://www.claussen-simon-stiftung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.