Kategorien
Podcastfolge

Ellen Blumenstein – Kuratorin HafenCity Hamburg

Episode 75 / 6. Juli 2021

Eine Weile war es ruhig in diesem Podcast, denn der Juni stand ganz im Zeichen unseres Schwesterprojekts Denkfest trifft Wie geht’s, für den insgesamt neun Podcasts entstanden sind, die sich alle unter www.denkfest-rhein-neckar.de oder unter dem Suchbegriff „Denkfest“ überall dort finden, wo es auch diesen Podcast gibt. Reinhören lohnt sich – beispielsweise in das Gespräch mit Skadi Jennicke, der Kulturbürgermeisterin von Leipzig oder das Gespräch mit dem Jazzmusiker und -clubbetreiber Thomas Siffling, die dort veröffentlicht sind.

Shownotes

Im Gespräch mit Martin Zierold

Hier auf „Wie geht’s“ geht’s heute mit Fragen des Zusammenhangs von Kultur und Urbanen Räumen weiter. Mit Ellen Blumenstein, der Kuratorin der HafenCity in Hamburg sprechen wir über das aktuell in Hamburg zu erlebende Projekt „THE GATE“ und auch darüber, was das eigentlich bedeutet – Kuratorin eines neuen Stadtquartiers zu sein, wie sie den Zusammenhang von Stadtentwicklung und Kultur versteht und welche Rolle Fiktionen in der Realität der Stadt spielen können.

Als Kuratorin der HafenCity entwickelt Ellen Blumenstein (Künstlerische Leitung) seit 2017 langfristige Strategien, die kulturelle Anliegen einer diversen Öffentlichkeit zugänglich machen. Mit der von ihr entwickelten urbanen Fiktion IMAGINE THE CITY werden wirkliche und fiktive Elemente des städtischen Raums bewusst miteinander verschränkt und machen so deutlich, dass Kultur nie etwas nur Zusätzliches, sondern im Kern immer schon an der Identitätsbildung eines Areals aktiv beteiligt ist. Mit der Verschränkung von stadtplanerischen und ästhetischen Strategien positioniert sich IMAGINE THE CITY auch im internationalen Kontext und möchte zu aktuellen Diskussionen über die Rolle von Kultur für die Entwicklung künftiger Städte beitragen. Derzeit ist sie außerdem Co-Kuratorin für das kuratierte Werkstattverfahren Kunst und Planung des Spreeparks Berlin. Von 2012-2016 leitete sie das Programm des Berliner KW Institute for Contemporary Art und konzipierte zuvor Projekte u.a. für die Kasseler documenta (2012), den isländischen Pavillon der Venedig Biennale (2011) oder das ZKM in Karlsruhe (2007) sowie Museen in Spanien, Portugal, Brasilien und den USA.

Links:
Imagine the City & Projekt THE GATES
https://imaginethecity.de/de

Literaturtip
Judith N. Shklar, Hannes Bajohr (Hg.): Der Liberalismus der Rechte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.